• Mark Dreyer
  • Mark Dreyer

    M.A. Innovations- und Informationsmanagement

    SAP Consultant

  • Weitere Profile

Über Mark Dreyer

Als SAP Consultant bei der mindsquare begeistert mich das Bewältigen neuer und abwechslungsreicher Aufgaben im Projektumfeld. Die stetige Weiterbildung und Vernetzung mit allen Experten der mindsquare wird durch unsere Philosophie Enterprise 2.0 untermalt und hilft mir dabei, als SAP Consultant immer die individuellen Probleme unserer Kunden lösen zu können.

Meine Schwerpunktthemen sind

Individualentwicklung im ABAP und SAP NetWeaver Java- bzw. Portal-Umfeld. Geschäftsprozessmodellierung, Implementierung und Optimierung mit SAP BPM.

Berufliche Highlights

Einführung von ESS / MSS Anwendungen für die Verwaltung von Abwesenheiten im Teamkalender
Auf Wunsch des Kunden wurde die von Mindsquare eigens entwickelte Anwendung für die Verwaltung von Abwesenheiten sowie der Teamkalender importiert. Neben dem Import der Entwicklungspakete war ein Customizing im Personalmanagement und der Personalzeitwirtschaft notwendig. Da der Releasestand und die Anpassungen an den Systemen meist unterschiedlich sind, wurde ein ausführliches Testing der Anwendungen ausgeführt. Fehlende Komponenten oder unpassende Einstellungen konnten beim Durcharbeiten des Testkataloges konnten u.a. mit Hilfe von Debugging identifiziert, und effizient behoben werden. Wesentlicher Vorteil bei der Einführung dieses Produktes war die deutliche Zeitersparnis gegenüber einer kompletten Neuentwicklung.

Einführung von ESS / MSS Anwendungen für die Verwaltung von Mitarbeiterreisen
Innerhalb dieses Projektes sollten Infotypen für die Verwaltung von internen Reisen um individuelle Kundenfelder erweitert und in den gewünschten Transaktionen angezeigt werden. Neben der Anpassung der Oberflächen musste dazu ein Daten-Binding im PBO erfolgen. Darüber hinaus sollte ein Homepage-Framework für die Nutzung von Services aus den Bereichen Employee-Self-Service (ESS) und Manager-Self-Service (MSS) für die Verwaltung von Mitarbeiterreisen entwickelt werden. Diese Technik wird im ESS / MSS dafür benutzt, um für die Mitarbeiter Services im Portal in einem einheitlichen und übersichtlichen Layout anzubieten. Damit bestimmte Services dynamisch für spezielle Mitarbeiter bzw. Rollen angeboten werden konnten, wurden Proxy-Klassen innerhalb der Services für das Homepage-Framework verwendet.

Integration einzelner Prozesse eines kommunalen Service-Portales mit SAP NetWeaver BPM
In diesem Projekt sollten einzelne Antragsprozesse mit SAP NetWeaver BPM für eine zunehmende Automatisierung und Integration implementiert werden. Auf einem öffentlichen Portal sollten Einwohner Anträge einsenden können, welche automatisch einen integrierten Prozessfluss starten. Daraufhin wurden alle für die Bearbeitung relevanten Daten automatisch aus externen Systemen via Web Services bezogen und in der Universal Worklist (UWL) der Sachbearbeiter zusammengeführt. Über Adobe Interactive Forms wurde der weitere Austausch zwischen Verwaltung und Einwohnern realisiert, um Medienbrüche zu reduzieren.

alle Artikel von Mark Dreyer ansehen