innoTalent https://innotalent.de Gewinnen Sie den Durchblick im Bereich Talentmanagement Fri, 19 Jan 2018 08:52:38 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.6 E-Book: Digitalisierung im Personalwesen https://innotalent.de/downloads/e-book-digitalisierung-im-personalwesen/ https://innotalent.de/downloads/e-book-digitalisierung-im-personalwesen/#comments Thu, 11 Jan 2018 09:45:32 +0000 https://innotalent.de/?p=2957 HR ist nicht mehr das Abstellgleis, wie in den 70er Jahren, sondern die Hochgeschwindigkeitstrasse für persönliche Karrieren. Denn für den Unternehmenserfolg ist HR zur Schlüsselstelle geworden. Obwohl Digitalisierung und Fachkräftemangel seit Jahren als Buzzwords in der Diskussion der Personaler kursieren, verändern die Unternehmen in Deutschland ihre HR-Prozesse nur zögerlich. Ein wesentlicher Grund: Die digitale Kompetenz […]

Der Beitrag E-Book: Digitalisierung im Personalwesen erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
HR ist nicht mehr das Abstellgleis, wie in den 70er Jahren, sondern die Hochgeschwindigkeitstrasse für persönliche Karrieren. Denn für den Unternehmenserfolg ist HR zur Schlüsselstelle geworden.

Obwohl Digitalisierung und Fachkräftemangel seit Jahren als Buzzwords in der Diskussion der Personaler kursieren, verändern die Unternehmen in Deutschland ihre HR-Prozesse nur zögerlich. Ein wesentlicher Grund: Die digitale Kompetenz fehlt. Zwei von drei Unternehmen beklagen in einer Studie der Stauffen AG mangelndes Wissen ihrer Manager. 60 Prozent der Mitarbeiter würde nicht über ausreichende digitale Skills verfügen.

In diesem E-Book erzählen wir Ihnen, neben der Geschichte, auch von von den aktuellen Herausforderungen im digitalen Personalwesen. Wir schauen uns Vorteile und Elemente des Personalmanagements an und erklären, warum Sie Medienbrüche und papierbasierte HR-Prozesse vermeiden sollten.

Inhalte des E-Books

  • Digitalisierung im Personalwesen auf einen Blick
  • Geschichte
  • Aktuelle Herausforderungen
  • Elemente des digitalen Personalwesens
  • Vorteile
  • Status Quo: Warum deutschen Unternehmen das KnowHow fehlt
  • Einführung des digitalen Personalwesens

Aktuelle Herausforderungen

Die Digitalisierung hat alte Prozesse vereinfacht, beschleunigt und teilweise automatisiert. Mittlerweile erwarten wir, dass selbst komplexe Prozesse in kurzer Zeit durchlaufen werden. Eine Erwartungshaltung, die auch die Personalarbeit verändert: Vakanzen sollen schneller besetzt werden, Weiterbildungen zeitnah erfolgen, Personalentscheidungen effizient getroffen werden. Waren früher langsamere Entscheidungsprozesse akzeptabel, bedeuten sie für Unternehmen heute auch einen signifikanten ökonomischen Nachteil.

Elemente des digitalen Personalwesens

Haben Unternehmen die Bedeutung des Talentmanagements erkannt, gilt es, vorhandene Technologien strategisch einzusetzen und das volle Potenzial der digitalen Unterstützung auszuschöpfen. Im digitalen Zeitalter entscheidet die Qualität der IT-Systeme wesentlich über die Qualität der Personalarbeit.

Vorteile

Unternehmen profitieren auf vielfältige Weise, wenn sie ihre HR-Prozesse auf die neuen Arbeitsweisen des digitalen Zeitalters abstimmen und moderne Technologien zur Unterstützung ihrer HR einsetzen. Neben der Effizienz der Neustrukturierung, stehen auch verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und neue Erkenntnisse durch schnellere Analysen im Vordergrund.

Fazit

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie alles zum Thema Digitalisierung im Personalwesen!

E-Book herunterladen

Der Beitrag E-Book: Digitalisierung im Personalwesen erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/downloads/e-book-digitalisierung-im-personalwesen/feed/ 0
Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 2 https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil-2/ https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil-2/#comments Tue, 02 Jan 2018 09:44:16 +0000 https://innotalent.de/?p=2826 Im ersten Teil dieses Blockbeitrags bin ich darauf eingegangen, was der neue Quizeditor für Funktionen mit sich bringt und wie sie daraus einen Nutzen ziehen können. Im Zweiten Teil möchte ich näher auf die Auswertungsmöglichkeiten und die zukünftigen Tendenzen eingehen. Grafische Auswertung und Reports Nachdem ein Quiz oder Examen durchgeführt wurde, können sich die Teilnehmer ihr Ergebnis in […]

Der Beitrag Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 2 erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
Im ersten Teil dieses Blockbeitrags bin ich darauf eingegangen, was der neue Quizeditor für Funktionen mit sich bringt und wie sie daraus einen Nutzen ziehen können. Im Zweiten Teil möchte ich näher auf die Auswertungsmöglichkeiten und die zukünftigen Tendenzen eingehen.

Grafische Auswertung und Reports

Nachdem ein Quiz oder Examen durchgeführt wurde, können sich die Teilnehmer ihr Ergebnis in einer grafischen Übersicht anzeigen lassen. Diese zeigt in einem Diagramm die Gesamtübersicht. Danach werden die einzelnen Fragen und Antworten nach Themen sortiert und im Detail angezeigt. So können die Lernenden sehr genau ihre Stärken und Schwächen nachvollziehen und erhalten damit die maximal möglichen Informationen für die Nachbereitung.

clip_image003

Aber auch ohne diese grafische Auswertung besteht nach wie vor die Möglichkeit, Reports zu erstellen. An dieser Stelle werden durch das Update zwei neue Reports angeboten:

Der Exam Item Analysis Report liefert eine Übersicht über das Examen im Gesamten. Hier werden alle Teilnehmer und deren Antworten aufgelistet. Dies ist ein gutes Mittel, um festzustellen, ob ein Großteil bestanden hat oder nicht. Die Ursache für das eine oder das andere kann damit jedoch nicht ermittelt werden. Hier bietet sich gut eine Umfrage an.

Der User Exam Data Report ist das Gegenstück dazu. Er liefert detaillierte Informationen über einen einzelnen Teilnehmer. Hier wäre ein Mitarbeitergespräch mit dem Vorgesetzten ein passender Anwendungsfall um diese Informationen zu nutzen.

An dieser Stelle sei noch auf einen wichtigen Umstand hingewiesen. Die Fragen vor dem Update müssen zwar nicht verändert werden, wohl aber angepasste Reports. Hintergrund ist hier die neue Datenstruktur, die notwendig ist, um Bilder importieren zu können.

 

Weitere Anpassungen und Ausblick

Bisher besteht immer noch die Möglichkeit Fragen mit dem Plateau Question Editor zu erstellen. Dies ist jedoch nicht mehr zu empfehlen, da dieser gegen Ende 2018 abgeschafft werden soll. Daher wurde eine Funktion eingefügt um Fragen vom PQE zu Assessments zu migrieren. Dazu wird das Export Data Tool verwendet. Die exportierten Fragen können dann wiederum mit dem Import Tool in die Fragen-Bibliothek hinzugefügt werden. Mit einem Durchlauf können so 5000 Fragen exportiert werden. Das Datenformat muss zwischen Export und Import nicht verändert oder angepasst werden.

clip_image004

Zusammenfassung

Mit diesem Beitrag haben sie alle wichtigen Informationen für einen Überblick des Q3 2017 Patches mit Bezug auf den neuen Quizeditor erhalten. Die hier erwähnten Änderungen können auch in dem von SAP neu erstellten Guide  eingesehen werden.

Abschließend fasse ich noch einmal die Vor- und Nachteile für Sie zusammen:

Pro:

  • Quiz und Examen sind nun ein einheitlicher Prozess
  • Fragen können mit Bildern versehen werden
  • Neue Reports und übersichtliche, grafische Auswertungen
  • Verbesserung und angleichen des User Interface

Con:

  • Custom Reports müssen eventuell angepasst werden
  • Der Import von Bildern ist noch umständlich

 

Damit bin ich mit meiner Vorstellung des neuen Quizeditors am Ende angelangt. Für Fragen oder Anregungen bin ich Ihnen sehr dankbar. Gerne helfe ich Ihnen dabei, auch für Ihr Unternehmen das Beste aus SuccessFactors Learning herauszuholen!

Der Beitrag Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 2 erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil-2/feed/ 0
Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 1 https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil1/ https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil1/#comments Tue, 02 Jan 2018 09:44:02 +0000 https://innotalent.de/?p=2702 SuccessFactors Learning bietet umfangreiche Möglichkeiten den Lernfortschritt der Mitarbeiter zu ermitteln. Dies ist ein essenzieller Bereich des Moduls um, wenn nötig, Kurse anzupassen oder die Erfolge der Lernenden festzuhalten. In diesem ersten Teil des Beitrags möchte ich darauf eingehen, was sich mit dem Q3 2017 Update für das Learning Modul geändert hat und wie Sie […]

Der Beitrag Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 1 erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
SuccessFactors Learning bietet umfangreiche Möglichkeiten den Lernfortschritt der Mitarbeiter zu ermitteln. Dies ist ein essenzieller Bereich des Moduls um, wenn nötig, Kurse anzupassen oder die Erfolge der Lernenden festzuhalten. In diesem ersten Teil des Beitrags möchte ich darauf eingehen, was sich mit dem Q3 2017 Update für das Learning Modul geändert hat und wie Sie Ihre Mitarbeiter dadurch besser weiterbilden können. Im zweiten Teil werde ich dann auf die neue, übersichtliche Auswertung eingehen und einen kleinen Ausblick geben.

 

Warum ist Feedback von den Kursen wichtig?

Schulungen ohne eine Überprüfung des Lernerfolgs sind nicht besonders sinnvoll. Es würden keinerlei Informationen über den Mehrwert gesammelt werden können. Auch Optimierungen des Kurses wie Dauer, Tempo, Einteilung der Lernblöcke oder nötiges Vorwissen wären nicht möglich, da ohne eine Befragung der Teilnehmer diese Anhaltspunkte fehlen. Um die eben beschriebenen Informationen zu erhalten, existieren im Learning drei Möglichkeiten:

  • Quiz
  • Examen
  • Umfragen

In diesem Beitrag soll es vor allem um die ersten beiden Techniken gehen. Bis zum Stand von Q2 2017 waren diese beiden Prozesse getrennt erreichbar und wurden durch einen Administrator separat aufgerufen. Im nächsten Schritt konnten dann die Fragen erstellt werden. Dazu konnte entweder auf einen Objective basierten Pool von Fragen zurückgegriffen werden oder die Fragen wurden direkt erstellt.

Was ist neu im Learning Modul?

Mit dem aktuellen Update wurden Quizze und Examen zu einem Prozess zusammengefasst und sind nun unter dem Namen „Assessments“ zu finden. Wird dieser Punkt ausgeführt, kann zwischen Quiz und Examen gewählt werden. Es ist auch möglich eine Kombination aus beidem zu erstellen. Danach beginnt der Erstellungsprozess. In diesem Zuge wurde die Oberfläche des Quizeditors ebenfalls an das aktuelle Look & Feel angepasst. Dieses hat nun das vertraute Kacheldesign.

 

clip_image001

 

Ein Examen bietet im Gegensatz zu einem Quiz die folgenden zusätzlichen Funktionen. Dies hat den Hintergrund, dass ein Quiz eher leichtgewichtiger und weniger formell zu betrachten ist:

  • Support verschiedener Versionen
  • Managen von verschiedenen Versionen einer Frage
  • Objective basierter Fragenpool
  • Adaptives Lernen mit Objectives

Alle zuvor erstellten Examen und Quizze funktionieren im Learning Modul natürlich noch immer, ohne das Anpassungen vorgenommen werden müssen. Die gewohnten Funktionen aus älteren Versionen sind ebenfalls erhalten. So können zum Beispiel nach der Auswahl eines Fragenpools weitere Fragen zum Examen hinzugefügt werden. Auch das Verhalten der Frage, wie Gewichtung oder ob sie immer, zufällig oder niemals erscheinen soll, kann definiert werden.

 

Bilder in Fragen und Antworten

Eine weitere große Neuerung ist die Tatsache, dass nun auch Bilder für Fragen und Antworten verwenden werden können. Dazu müssen sie zunächst folgende Konfigurationen vornehmen:

  • System Admin -> Configuration -> System Configuration -> IMAGE_ATTACHEMENT -> imageAttachmentTypes[]
  • System Admin -> Configuration -> System Configuration -> ENTITY_IMPORT -> maximumSizePerAttachmentKB=

Im ersten Schritt legen sie die erlaubten Bildertypen fest. Im zweiten bestimmen sie die maximal erlaubte Bildgröße. Der Question Importer im Learning unterstützt allerdings noch nicht direkt den Import von Bildern. Daher müssen Sie hier einen kleinen Umweg wählen: Legen sie zunächst die Bilder, welche in der Frage enthalten seien sollen, in einem Ordner ab. Dieser muss die Bezeichnung images haben. Den Inhalt der Frage müssen sie in einer Excel Datei verfassen. Diese Dateien fassen Sie dann in einer .ZIP Datei zusammen, welche Sie dann wiederum importieren können. Wenn Sie eine Frage ohne Bild importieren wollen, reicht es, nur die Excel Datei zu verwenden. Diese muss sich nicht in einer .ZIP Datei befinden.

 

Damit kennen sie nun den neuen Quizeditor und wissen wie sie ihn einrichten können. Eine abschließende Zusammenfassung finden sie am Ende des zweiten Teils zu diesem Thema. Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Beitrag einen guten Überblick über den ersten Teil des neuen Patchs liefern. Sollten sie noch Fragen oder Anregungen haben hinterlassen sie mir gern ein Kommentar. Gerne helfe ich Ihnen dabei, auch für Ihr Unternehmen das Beste aus SuccessFactors Learning herauszuholen!

Der Beitrag Effizienteres Lernen durch den neuen Quizeditor in SuccessFactors Learning Teil 1 erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/personalentwicklung/quizeditor-teil1/feed/ 0
E-Book: Workday https://innotalent.de/downloads/e-book-workday/ https://innotalent.de/downloads/e-book-workday/#comments Fri, 22 Dec 2017 10:41:38 +0000 https://innotalent.de/?p=2912 Workday gehört zu den derzeit führenden Lösungen im HRIS-Umfeld. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf Cloud-basierten Betrieb und ist damit vergleichbar mit dem seit 2012 zu SAP gehörenden US-amerikanischen Anbieter SuccessFactors. Durch ein einheitliches Design und seine klare Darstellung der Anwendungen konnte Workday in den letzten Jahren viele große Unternehmen für sich gewinnen, darunter Namen wie […]

Der Beitrag E-Book: Workday erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
Workday gehört zu den derzeit führenden Lösungen im HRIS-Umfeld. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf Cloud-basierten Betrieb und ist damit vergleichbar mit dem seit 2012 zu SAP gehörenden US-amerikanischen Anbieter SuccessFactors.

Durch ein einheitliches Design und seine klare Darstellung der Anwendungen konnte Workday in den letzten Jahren viele große Unternehmen für sich gewinnen, darunter Namen wie Google, Netflix oder TomTom.

Was lernen Sie in diesem E-Book?

Mit diesem Buch gebe ich Ihnen eine kompakte Einführung in die Workday-Suite. Zunächst werden wir uns die Historie des Unternehmens Workday ansehen und die Entwicklung der Software bis zum heutigen Tag nachvollziehen. Anschließend widmen wir uns den einzelnen Modulen von Workday.
Sie lernen Funktionen und Anwendungsszenarien kennen und erfahren, welche Integrations- und Migrationsszenarien möglich sind. Außerdem erfahren Sie, welche Grenzen die Plattform hat und welche Besonderheiten Sie berücksichtigen sollten. Nicht zuletzt teile ich mit Ihnen unsere Best Practices zur Einführung von Workday.

Mein Ziel, dass ich mit diesem E-Book verfolge, ist einfach: Ich möchte Ihnen ein Handbuch zur Verfügung stellen, das Sie bei der Entscheidung für oder gegen eine Einführung von Workday mit wichtigen Fakten und Praxis-Know-how unterstützt.

Inhalte des Workday E-Books

  • Geschichte von Workday
  • Technisches Konzept
  • Workday-Suite
  • Module (im Detail erklärt)

Warum Workday?

Der Fachkräftemangel verlangt von Unternehmen heute, dass sie ihr Personalmanagement auf moderne Füße stellen, um Prozesse und Daten zu potenziellen und bestehenden Beschäftigten optimal zu erfassen und zu verwalten. Human Resource Information Systeme, kurz HRIS, sind der Schlüssel dafür. Sie digitalisieren alle Abläufe rund um die Personalverwaltung und setzen dabei zunehmend auf Vernetzung und Interaktion einzelner Funktionalitäten untereinander.

Nach der Lektüre

Sollten sich nach der Lektüre des E-Books Fragen für Sie ergeben oder möchten Sie Ihren konkreten Fall besprechen, können Sie sich gerne für eine unverbindliche Telefonberatung anmelden und ich werde mit Ihnen über mögliche Optionen und nächste Schritte sprechen.

E-Book herunterladen

Der Beitrag E-Book: Workday erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/downloads/e-book-workday/feed/ 0
SuccessFactors Recruiting Management (Teil 3) https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-management/ https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-management/#comments Fri, 01 Dec 2017 09:43:38 +0000 https://innotalent.de/?p=2606 SuccessFactors ist einer der besten Wege im Talentmanagement, um hochwertige Bewerbungen zu erhalten und diese effizient und zeitsparend zu analysieren. So können Sie von Anfang an Ihren neuen Mitarbeitern den Grundstein für einen erfolgreichen Start in Ihr Unternehmen ermöglichen. Im ersten Teil der Blogserie wurden bereits die 5 Phasen eines klassischen Bewerbungsprozesses beschrieben. Der zweite Teil […]

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting Management (Teil 3) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
SuccessFactors ist einer der besten Wege im Talentmanagement, um hochwertige Bewerbungen zu erhalten und diese effizient und zeitsparend zu analysieren. So können Sie von Anfang an Ihren neuen Mitarbeitern den Grundstein für einen erfolgreichen Start in Ihr Unternehmen ermöglichen.

Im ersten Teil der Blogserie wurden bereits die 5 Phasen eines klassischen Bewerbungsprozesses beschrieben. Der zweite Teil legte den Fokus auf das Untermodul Marketing, mit dem die ersten drei Phasen des Bewerbungsprozesses umgesetzt werden.  Das Untermodul Management kümmert sich um die Phasen Candidate Selection & Offer Management.

Prozess von SuccessFactors Recruiting Management

Nachdem mit dem Untermodul Marketing der qualifizierte Bewerberpool identifiziert wurde, geht es darum den perfekten Bewerber für die ausgeschriebene Vakanz auszuwählen.

successfactors recruiting management

Funktionen des Untermoduls Management

Die Kandidatendatenbank ist die zentrale Basis des Untermoduls. Kandidaten werden zu einer Stellenbeschreibung gesammelt und grafisch aufbereitet.

Die sogenannte Application Pipeline zeigt dabei, wie viele Bewerbungen für eine Stelle bereits eingegangen sind und wie viele Kandidaten es in die zweite Runde geschafft haben.

Über das Tool Interview Central können Personaler Bewerbungsgespräche planen, protokollieren und auswerten. Auch Jobangebote und Genehmnigungsprozesse können über das Untermodul SuccessFactors Recruiting Management gesteuert werden.

Über eine Reportingfunktion können Mitarbeiter zusätzlich sehen, welche Mitarbeiter an welcher Stelle im Recruitingprozess gerade aktiv sind. Das schafft Transparenz und eine effektivere Organisation.

Prozesse können selbst konfiguriert werden, sodass das Auswahlverfahren individuell auf Core Values und Leitfäden der Unternehmen zugeschnitten sind.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Grafische Darstellung der Bewerber Pipeline
  • Klare Übersicht
  • Detaillierte und frei konfigurierbare Suchfunktion
  • Zentrale Planung und Dokumentation der Bewerbungsgespräche
  • Automatisiertes Mailmanagement für Absagen und Jobangebote
  • Unterstützung eines Talentpools für passive Kandidaten
  • Umfassende Reporting-Funktionalitäten
  • Automatisches Triggern des Onboarding-Prozesses möglich
E-Book SuccessFactors Recruiting & Onboarding
Erfahren Sie noch mehr zu SuccessFactors Recruiting Management

SuccessFactors ist die aktuell beste Talentmanagement Software für Unternehmen, die SAP im Einsatz habt. Lesen Sie unser E-Book und lernen Sie alle Funktionen des Untermoduls Management kennen.
E-Book herunterladen

Weitere Informationen zu SuccessFactors Recruiting Management

Haben Sie darüber hinaus Fragen, melden Sie sich gerne bei mir unter kellmann@innotalent.de oder telefonisch unter 0211 946 285 72-10.

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting Management (Teil 3) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-management/feed/ 0
E-Book: SuccessFactors Recruiting & Onboarding https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-recruiting-onboarding/ https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-recruiting-onboarding/#comments Mon, 27 Nov 2017 12:45:04 +0000 https://innotalent.de/?p=2670 In diesem E-Book möchte ich Ihnen eine Einführung in zwei essentielle Elemente des Talentmanagements geben: SAP SuccessFactors Recruiting und Onboarding. Mit dieser innovativen Software können Sie die Mitarbeiter finden, die die benötigten Qualifikationen aufweisen und gezielt einarbeiten. So können Sie von Anfang an Ihren neuen Mitarbeitern den Grundstein für einen erfolgreichen Start in Ihr Unternehmen […]

Der Beitrag E-Book: SuccessFactors Recruiting & Onboarding erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
In diesem E-Book möchte ich Ihnen eine Einführung in zwei essentielle Elemente des Talentmanagements geben: SAP SuccessFactors Recruiting und Onboarding. Mit dieser innovativen Software können Sie die Mitarbeiter finden, die die benötigten Qualifikationen aufweisen und gezielt einarbeiten. So können Sie von Anfang an Ihren neuen Mitarbeitern den Grundstein für einen erfolgreichen Start in Ihr Unternehmen ermöglichen.

Inhalte des E-Books

  • SuccessFactors im Überblick
  • Alle Module von Core HR bis Workforce Planning erklärt
  • Recruiting mit SuccessFactors
  • Untermodul Marketing
  • Untermodul Management
  • Onboarding mit SuccessFactors
  • Voraussetzungen
  • Kosten
  • Einführung

SuccessFactors Recruiting unterstützt Unternehmen dabei, die richtigen Talente zur Realisierung ihrer Unternehmensziele für sich zu gewinnen, während SuccessFactors Onboarding diesen Mitarbeitern einen effizienten und erfolgreichen Einstieg ins Unternehmen gewährt.

successfactors recruiting

SuccessFactors Recruiting

Das Recruiting qualifizierter Talente gehört zu den erfolgskritischsten Faktoren im HRBereich. Gelingt es die richtigen Menschen für die eigene Organisation zu gewinnen, hat dies eine deutliche, direkte und messbare Auswirkung auf den Unternehmenserfolg. Die Herausforderungen im Talentmanagement sind aktuell allerdings enorm. In Zeiten des digitalen und demographischen Wandels und des globalen Wettbewerbs ist es für Unternehmen schwieriger denn je, die passenden Fach- und Führungskräfte zu finden und an sich zu binden. SuccessFactors Recruiting unterstützt Sie, diese Probleme zu bewältigen!

SuccessFactors Onboarding

Nachdem Sie den optimalen Kandidaten ausgewählt haben, gilt es sicherzustellen, dass dieser sich schnell ins Team und in Ihr Unternehmen integriert und bestmöglich auf seine neue Tätigkeit vorbereitet wird. Wenn neue Mitarbeiter bereits vor dem ersten Arbeitstag kündigen, sie das Unternehmen innerhalb des ersten Jahres verlassen oder sie nur langsam auf ein vergleichbares Produktivitätsniveau wie etablierte Kollegen einfinden, liegt die Ursache dafür häufig in einem mangelhaften Onboarding-Prozess. War es in der Vergangenheit zu verschmerzen, wenn Fach- und Führungskräfte das Unternehmen nach kurzer Zeit verlassen haben, stellt sich die Situation angesichts von digitalem und demographischem Wandel heutzutage anders dar. Die Bedeutung eines gelungenen Onboardings ist heute essentieller Bestandteil eines professionellen Talentmanagements.

Das Modul Onboarding unterstützt Sie mit verschiedenen Tools dabei, einen individuellen, strukturierten Onboarding-Prozess aufzusetzen, um alle notwendigen Bedingungen für eine erfolgreiche Einstellung herzustellen.

Nach der Lektüre des E-Books SuccessFactors Recruiting & Onboarding

Sollten sich nach der Lektüre des E-Books Fragen für Sie ergeben oder möchten Sie Ihren konkreten Fall besprechen, können Sie sich gerne für eine unverbindliche Telefonberatung anmelden und ich werde mit Ihnen über mögliche Optionen und nächste Schritte sprechen.

E-Book herunterladen

Der Beitrag E-Book: SuccessFactors Recruiting & Onboarding erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-recruiting-onboarding/feed/ 0
SuccessFactors Recruiting Marketing (Teil 2) https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-marketing/ https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-marketing/#comments Mon, 27 Nov 2017 09:51:31 +0000 https://innotalent.de/?p=2598 In Zeiten des digitalen und demographischen Wandels und des globalen Wettbewerbs ist es für Unternehmen schwieriger denn je, die passenden Fach- und Führungskräfte zu finden und an sich zu binden. SuccessFactors Recruiting ist eine Lösung, die Sie bei der Personalbeschaffung unterstützt! Im ersten Teil dieser Blogserie wurden bereits die 5 Phasen des Recruiting-Prozesses beschrieben und […]

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting Marketing (Teil 2) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
In Zeiten des digitalen und demographischen Wandels und des globalen Wettbewerbs ist es für Unternehmen schwieriger denn je, die passenden Fach- und Führungskräfte zu finden und an sich zu binden. SuccessFactors Recruiting ist eine Lösung, die Sie bei der Personalbeschaffung unterstützt!

Im ersten Teil dieser Blogserie wurden bereits die 5 Phasen des Recruiting-Prozesses beschrieben und erklärt, wie SuccessFactors den effizienten Weg der Personalbeschaffung unterstützt. Diese fachlichen Phasen werden wiederum in zwei Bereiche unterteilt – Marketing und Management.

successfactors recruiting marketing

SuccessFactors Recruiting Marketing

Die ersten drei Phasen des Recruiting-Prozesses, Recruiting Creation and Approval, Job Posting and Sourcing und Candidate Application, werden primär durch das Marketing umgesetzt. Dazu gehört das Entwicklen von Stellenangeboten, das Veröffentlichen dieser Angebote sowie das Versenden.

SuccessFactors Karriereportal

Die Zahl der möglichen Kanäle, auf denen Unternehmen nach passenden Kandidaten und Bewerber nach Jobs suchen, ist in den letzten Jahren immens gestiegen. Das Untermodul Marketing unterstützt die Kommunikation auf diesen Kanälen zu vereinfachen. Dazu zählen unter anderem Aufgaben, wie Suchmaschinenoptimierung, Nutzung der sozialen Netzwerke und mobile Verbreitung von Stellenanzeigen.

Das Karriereportal ist dabei Dreh- und Angelpunkt. Darüber können Marketer alle Aufgaben abwickeln und bekommen einen grafischen Überblick aller Aktionen.

Vorteile von SuccessFactors Recruiting Marketing

  • Alle Aktivitäten eines Kanals auf einen Blick
  • Intuitiver Prozess der Stellenausschreibung
  • Detaillierte Analysemöglichkeiten
  • höhere Qualität der Bewerber
E-Book SuccessFactors Recruiting & Onboarding
Erfahren Sie noch mehr zu SuccessFactors Recruiting Marketing

SuccessFactors ist die aktuell beste Talentmanagement Software für Unternehmen, die SAP im Einsatz habt. Lesen Sie unser E-Book und lernen Sie alle Funktionen des Untermoduls Marketing kennen.
E-Book herunterladen

Weitere Informationen zu SuccessFactors Recruiting Marketing

Im dritten Teil der Blogserie wird das Untermodul Management, mit dem die letzten beiden Phasen des Recruiting-Prozesses abgehandelt werden, erklärt.

Haben Sie darüber hinaus Fragen, melden Sie sich gerne bei mir unter kellmann@innotalent.de oder telefonisch unter 0211 946 285 72-10.

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting Marketing (Teil 2) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting-marketing/feed/ 0
SuccessFactors Recruiting: Die 5 Phasen (Teil 1) https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting/ https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting/#comments Fri, 24 Nov 2017 13:50:01 +0000 https://innotalent.de/?p=2576 SuccessFactors ist DIE führende Software im Talentmanagementbereich. Das Recruiting qualifizierter Talente gehört zu den erfolgskritischsten Faktoren im HR-Bereich. Gelingt es die richtigen Menschen für die eigene Organisation zu gewinnen, hat dies eine deutliche, direkte und messbare Auswirkung auf den Unternehmenserfolg. In dieser Blogserie geht es um das Modul SuccessFactors Recruiting. Während im ersten Teil die 5 Phasen […]

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting: Die 5 Phasen (Teil 1) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
SuccessFactors ist DIE führende Software im Talentmanagementbereich. Das Recruiting qualifizierter Talente gehört zu den erfolgskritischsten Faktoren im HR-Bereich. Gelingt es die richtigen Menschen für die eigene Organisation zu gewinnen, hat dies eine deutliche, direkte und messbare Auswirkung auf den Unternehmenserfolg.

In dieser Blogserie geht es um das Modul SuccessFactors Recruiting. Während im ersten Teil die 5 Phasen eines Personalbeschaffungs-Prozesses erklärt werden, geht es in den folgenden Teilen um das Recruiting im Marketing und im Management.

Grundlagen des Recruiting-Moduls

SuccessFactors Recruiting: Die 5 Phasen des ModulsGrundlegend wird mit dem SuccessFactors Recruiting-Modul der Prozess von der Erstellung des Jobangebots bis zur Vertragsunterschrift beschrieben.

1. Requisition Creation and Approval

Zunächst wird die Stellenausschreibung erstellt und mit den Anforderungen für den zu besetzenden Job abgeglichen. In SuccessFactors wird durch eine Führungskraft eine fehlende Vakanz gemeldet. Wird diese genehmigt, erhält ein Recruiter eine Benachrichtigung um den zweiten Prozess zu starten.

2. Job Posting and Sourcing

Der Recruiter veröffentlicht in diesem Schritt die Stellenausschreibung über SuccessFactors. Hierbei hat er die Möglichkeit, die Ausschreibung auf bis zu 4.000 Jobbörsen zu publizieren. Hierbei enthält das Tool leistungsstarke Analysetools, die in Echtzeit die Ergebnisse und Kennzahlen der Stellenausschreibung betrachten.

3. Candidate Application

Die dritte Phase des SuccessFactors Recruiting-Prozesses hilft Kandidaten, schnell und unkompliziert an Informationen des Unternehmens zu gelangen, sich in den Sozialen Medien zu vernetzten und sich ohne lästige Eingabeprozesse zu bewerben. Dazu bietet SuccessFactors ein vollständiges System zur Abbildung eines Karrierebereichs in dem Kandidaten sich weitere Informationen, wie beispielsweise den Karrierenewsletter sichern können.

4. Candidate Selection Management

Die vierte Phase befasst sich mit der Sichtung und Bewertung der eingegangenen Bewerbungen. Verschiedene Tools unterstützen den Recruiter bei einer Entscheidungsfindung und minimieren den zeitlichen Aufwand. Unterstützt wird diese Phase zusätzlich durch die grafische Darstellung von Entscheidungen.

5. Offer Management

Nach den Bewerbungsgesprächen mit potentiellen Bewerbern, unterbreitet das Unternehmen dem ausgewählten Kandidaten ein Job-Angebot.  Das Modul SuccessFactors Recruiting übernimmt dabei die Übermittlung des Angebots und erhöht durch eine zeitnahe Reaktion des Unternehmens, die Wahrscheinlichkeit einer Zusage des Bewerbers.

Mehr Informationen zu SuccessFactors Recruiting

E-Book SuccessFactors für Einsteiger
Profitieren Sie von unserer Projekterfahrung.

SuccessFactors ist die aktuell beste Talentmanagement Software für Unternehmen, die SAP im Einsatz habt. Lesen Sie unser E-Book und erfahren Sie mehr zu SuccessFactors Recruiting, anderen Modulen und den Voraussetzungen zur Einführung.
E-Book herunterladen

Weitere Informationen zu SuccessFactors Recruiting

In den weiteren Teilen dieser Blogserie wird die Aufteilung dieser Prozesse in Marketing und Management erklärt.

Haben Sie darüber hinaus Fragen, melden Sie sich gerne bei mir unter kellmann@innotalent.de oder telefonisch unter 0211 946 285 72-10.

Der Beitrag SuccessFactors Recruiting: Die 5 Phasen (Teil 1) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/personalbeschaffung/successfactors-recruiting/feed/ 0
Webinar: SuccessFactors Compensation (SF Episode 7 – 1/3) https://innotalent.de/webinare/successfactors-compensation/ https://innotalent.de/webinare/successfactors-compensation/#comments Thu, 16 Nov 2017 13:47:49 +0000 https://innotalent.de/?p=2465 Die Vergütungsplanung zieht sich als zentrales Thema durch Unternehmen verschiedenster Größe. Ob auf der Rückseite des Bierdeckels, in riesigen Excel Sheets oder mit speziell dafür ausgelegter Software, die Vergütungsplanung ninmmt ihre Zeit in Anspruch und Fehler in der Berechnung sind teuer. SuccessFactors Compensation: Teil 1: Gehaltsanpassung Damit Sie den Überblick behalten können, Daten vergangener Planungen […]

Der Beitrag Webinar: SuccessFactors Compensation (SF Episode 7 – 1/3) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
Die Vergütungsplanung zieht sich als zentrales Thema durch Unternehmen verschiedenster Größe. Ob auf der Rückseite des Bierdeckels, in riesigen Excel Sheets oder mit speziell dafür ausgelegter Software, die Vergütungsplanung ninmmt ihre Zeit in Anspruch und Fehler in der Berechnung sind teuer.

SuccessFactors Compensation: Teil 1: Gehaltsanpassung

Damit Sie den Überblick behalten können, Daten vergangener Planungen und relevante Mitarbeiterdaten im Zugriff haben, gibt es SuccessFactors Compensation. Bei der Planung von Gehaltsanpassungen, Aktienplänen und variabler Vergütung werden Sie genauso geführt wie bspw. beim unterjährigen Anerkennen von Mitarbeiterleistungen durch kleine Prämien.
Dieses Webinar ist Teil unserer Serie zu SuccessFactors Compensation und stellt Ihnen einen der drei Hauptprozesse Gehaltsanpassung, Aktienpläne und variable Vergütung vor.

Meine Kunden stellen sich in Bezug auf Successfactors Compensation die Frage:

  • Was kann SuccessFactors Compensation?
  • Wann macht es Sinn SuccessFactors Compensation einzuführen?
  • Mit welchen Aufwänden und Potenzialen ist eine Einführung verbunden?
  • Ist eine Einführung langfristig eine gute Entscheidung?

Auf diese und Ihre individuellen Fragen möchte ich Ihnen Antworten liefern.

Webinar_InnoTa

PS: Ihre im Chat gestellten Fragen beantworte ich während des Webinars oder spätestens danach.

Melden Sie sich jetzt an. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

zur Anmeldung

Weitere Episoden aus der Webinarreihe SucessFactors

Der Beitrag Webinar: SuccessFactors Compensation (SF Episode 7 – 1/3) erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/webinare/successfactors-compensation/feed/ 0
E-Book SuccessFactors für Einsteiger https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-einsteiger/ https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-einsteiger/#comments Fri, 27 Oct 2017 12:37:15 +0000 https://innotalent.de/?p=2224 SuccessFactors ist die aktuell beste Talentmanagement Software für Unternehmen, die SAP im Einsatz haben. Lesen Sie unser E-Book zu SuccessFactors für Einsteiger und profitieren Sie von langjähriger Projekterfahrung. Das Gartner Institute beschrieb SuccessFactors in seiner Magic Quadrant Studie 2015 als Lösung mit der breitesten und tiefsten Funktionspalette. Kein anderes Talentmanagementsystem bietet eine so hohe Integration […]

Der Beitrag E-Book SuccessFactors für Einsteiger erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
SuccessFactors ist die aktuell beste Talentmanagement Software für Unternehmen, die SAP im Einsatz haben. Lesen Sie unser E-Book zu SuccessFactors für Einsteiger und profitieren Sie von langjähriger Projekterfahrung.

Das Gartner Institute beschrieb SuccessFactors in seiner Magic Quadrant Studie 2015 als Lösung mit der breitesten und tiefsten Funktionspalette. Kein anderes Talentmanagementsystem bietet eine so hohe Integration in bestehende und vor allem verbreitete Systeme. Kein anderes System hat als Cloud-Lösung eine so gute API, ist so gut erweiterbar und wird mit so viel finanziellen Background Tag für Tag weiterentwickelt.

Inhalte des E-Books

  • 10 Vorteile von SuccessFactors
  • SuccessFactors Module
    • Core HD
    • Recruiting
    • Onboarding
    • Performance Management
    • Goal Management
    • Succession Planning
    • SAP JAM
    • Analytics
  • Talentmanagement einführen in 6 Schritten
  • Tool Integration

Nach der Lektüre des E-Books SuccessFactors für Einsteiger

Sollten sich nach der Lektüre des E-Books Fragen für Sie ergeben oder möchten Sie Ihren konkreten Fall besprechen, können Sie sich gerne für eine unverbindliche Telefonberatung anmelden und ich werde mit Ihnen über mögliche Optionen und nächste Schritte sprechen.

E-Book herunterladen

Der Beitrag E-Book SuccessFactors für Einsteiger erschien zuerst auf innoTalent.

]]>
https://innotalent.de/downloads/e-book-successfactors-einsteiger/feed/ 0