Daniel Krause
 - 15. Februar 2019

Q4 2018 Delta Update von SuccessFactors Learning

In diesem Beitrag möchte ich dieses Mal die aktuellen Q4 - Neuerungen von SuccessFactors Learning aus dem Q4 2018 Update vorstellen. Ich werde die Key Features hervorheben und für Sie zusammenfassen. Beginnen wir mit dem Wichtigsten zuerst.

End of Maintenance & Date of Retirement Informationen

Native Learning Users und Native Learning LogIn wird nicht weiter unterstützt und haben ihr End of Live mit dem Q3 2020 Update. Der Learning Katalog 2.0 wird mit Q4 2018 nicht länger supported und im Oktober 2019 entfernt. Es existiert bereits der Learning Katalog 3.0. Diesen erhalten Sie, indem Sie über Configuration -> System Configuration -> CATALOG catalogSearch3Enabled und calendar3Enabled auf true setzen. Der neue Katalog unterstützt alle alten Features und es kann nun zusätzlich zwischen List- und Cardview unterschieden werden.

Purge Logging

Mit dem Q4 2018 Update wurden alle Userdaten gelöscht, die sich im audit table purge Log befinden. Das ist der Fall, wenn User permanent gelöscht wurden. Für einige Kunden ist es jedoch notwendig, diese Userdaten weiterhin zu behalten. Daher kann über System Admin -> Konfiguration -> System Konfiguration -> LMS_ADMIN der enablePurgeLog Wert geändert werden. Steht dieser auf false werden sämtliche Daten entfernt und es werden auch keine neuen Daten mehr aufgezeichnet.

E-Book: SuccessFactors Employee Central

Standardmodule oder individuelle Anpassung? Was Sie bei der Employee Central Einführung beachten müssen.

Obergrenze der geplanten Learning Items, die angezeigt werden

Zuvor war es der Fall, dass einem Anwender sämtliche Learning Items angezeigt wurden, denen er zugewiesen ist. Mit diesem Update kann nun ein Threshold festgelegt werden, wie weit in der Zukunft die Items angezeigt werden sollen. Dazu navigiert ein Anwender mit Administratorrechten zu System Admin -> Configuration -> System Configuration -> User Learning Plan dort passt er den Wert von learningPlanRequiredItemsDisplayThreshold an. Er kann einen Wert zwischen 90 und 10000 angeben. Diese Zahl spiegelt die Anzahl der Tage wieder die betrachtet werden. Mit dem Wert 100 werden zum Beispiel alle Items der nächsten 100 Tage angezeigt. Diese Einstellung betrifft nur Free Floating Items. Items und Requirement mit Retraining werden über learningPlanQualItemsAndRequirementsDisplayThreshold gesteuert

Mobile Verbesserungen

Im mobilen Sektor wurden durch SAP SuccessFactors zahlreiche Verbesserungen unter iOS und auch Android erreicht:

iOS:

  • Kunden, die einen Open Content Network Provider für externen Content verwenden, können diesen nun über iOS einsehen (Suchen und zuweisen). Weiterhin kann der Kurs auch über das Handy in der Liste der zugewiesenen Items eingesehen, gestartet und abgeschlossen werden.
  • Verknüpfung von Learning und Continuous Performance Management. Es ist nun möglich:
    • CPM Achievements aus einem Item in der Learning Historie heraus zu erzeugen
    • CPM Aktivitäten aus der Detailansicht eines Learning Items heraus zu kreieren, die dem Nutzer zugewiesen sind
    • Abfrage, ob sich der Anwender eine CPM Aktivität zuweisen möchte, wenn er einen Kurs aus dem Learning Katalog wählt. (Nur nutzbar über die SF APP)
  • Unterstützung von Deep-Links: es kann nun z.B. direkt zu der Detailansicht einer Programmbeschreibung gesprungen werden
  • Unterstützung von Thumbnail Images, die von einer URL kommen
  • Unterstützung von HTML Content in der Beschreibung von Learning Items
  • Android (SF APP)
    • Learning Programms sichtbar
    • Durchsuchen des Katalogs und Zuweisung
    • Programmübersicht, Beschreibung, Agenda, Sektion und Vorschau der Items in einer Sektion sichtbar
    • Items können abgeschlossen werden (Online-, HTML-, Text und URLItems)
    • Mobile Program Overview ist ein Opt-In (Die meisten Inhalte sind nicht auf dem Handy darstellbar, sind nicht für das Handy konzipiert), was durch den Admin verwaltet wird -> LMS Admin Mobile Settings.

Daniel Krause

Bei der mindsquare durfte ich meine Leidenschaft zum Beruf machen. Das zahle ich mit Begeisterung bei der Arbeit zurück. Ich bin immer motiviert zu Ihren Problemen die richtige Lösung zu finden. Ihr Erfolg ist mein Ziel und die Belohnung meiner Arbeit.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.