Recruiting & Onboarding

Recruiting & Onboarding stellen eine Hauptfunktion des strategischen Talentmanagements dar und wirken sich maßgeblich auf den Unternehmenserfolg aus. Denn, nur die richtigen Mitarbeiter, deren Qualifikationen und Einstellungen im Einklang mit den Unternehmenszielen sind, können aktiv zur Erreichung dieser beitragen.

Es geht also darum, die besten Talente zu finden und einzustellen, bevor es der Wettbewerber tut. Nach erfolgreicher Personalgewinnung muss eine reibungslose Integration des neue Mitarbeiters in das Unternehmen erfolgen. Das Ziel des Onboardings ist, das neue Teammitglied bestmöglich auf die neue Tätigkeit vorzubereiten und langfristig an das Unternehmen zu binden.

Recruiting & Onboarding gehen Hand in Hand

Mit einer gelungenen Recruiting & Onboarding-Strategie können die geeignetsten Mitarbeiter für vakante Positionen gefunden und die Grundlage für einen erfolgreichen Start des Mitarbeiters in den neuen Job gelegt werden. Die Herausforderungen im Talentmanagement sind aktuell allerdings enorm: Aufgrund des digitalen und demografischen Wandels und des globalen Wettbewerbs ist es für die Personalverantwortlichen schwieriger denn je, die passenden Fachkräfte zu finden und langzeitig an sich zu binden.

Digitale Recruiting & Onboarding-Lösungen können diesen Prozess jedoch maßgeblich vereinfachen. Durch ein papierloses Online-Bewerbermanagement können die richtigen Kandidaten auf sehr schnelle und effiziente Weise gefunden werden. Ist das Recruiting geglückt und der Bewerber wird eingestellt, muss direkt im Anschluss das Onboarding beginnen: Damit die Bewerberpersönlichkeit mit der Unternehmenspersönlichkeit auf Dauer zusammengebracht und vereint werden kann, muss die Beziehung von beiden Parteien gepflegt werden. Nur so können alle motiviert an einer gemeinsamen Vision arbeiten.

Wie setzen sich die beiden Module im digitalen Talentmanagement zusammen?

E-Book: SuccessFactors Recruiting & Onboarding

Mitarbeiter effizient einarbeiten und weiterentwickeln mit Successfactors Recruiting & Onboarding - alle Module erklärt.

Recruiting – it’s a match

Um sich erfolgreich gegen die starken Wettbewerber durchsetzen zu können, hat die Bedeutung der Zielgruppenorientierung in der letzten Zeit stark zugenommen. Das Machtverhältnis wurde somit umgekehrt – High Potentials können sich heutzutage ihre Arbeitgeber aufgrund des Fachkräftemangels auf dem deutschen Arbeitsmarkt aussuchen. Für die Unternehmen heißt das im Klartext: Nur, wer attraktive Stelleninserate veröffentlicht und schnell auf Bewerbungen reagiert, kann bei den Talenten punkten und positiv auffallen. Bewerber müssen sich unkompliziert auf die Stellen bewerben können. Durch eine einfache Bedienoberfläche wird dieser Anspruch optimal gewährleistet und umständliche Prozesse umgangen.

Talentmanagement-Suiten wie SAP SuccessFactors, Haufe umantis, Cornerstone OnDemand und die HR-Talentmanagementsoftware von workday, haben jeweils Recruiting-Module in das ganzheitliche Talentmanagement implementiert und werden jenen Ansprüchen des Recruitings 4.0 gerecht. Das komplette Berwerbermanagement – von der strategischen Personalplanung bis hin zum Onboarding – wurde von allen Herstellern digitalisiert und ermöglicht den Unternehmen eine zielorientierte Anwendung sowie eine Entlastung der Personalabteilungen. Auf reiner Datenbasis können Unternehmen mit den richtigen Kandidaten in Kontakt treten und sich vernetzen. Ziel des digitalen Recruitings ist es, Bewerber und Unternehmen, die dieselben Werte vertreten, zusammenzuführen – it’s a match.

Recruiting step by step

Recruiting & Onboarding Expertise-Seite

Am Anfang jedes Recruiting-Prozesses steht die Ausschreibung der vakanten Stelle. In dieser Phase müssen die Rahmenbedingungen und Anforderungen der Position klar definiert und vom Vorgesetzten genehmigt werden. Anschließend wird die Stelle online veröffentlicht und zielgruppenorientiert verbreitet. Mit dem Beginn der Bewerberphase reichen potenzielle Kandidaten ihre Bewerbungsunterlagen ein – ab hier gilt: Schnelle Reaktionszeiten sind entscheidend für den Kampf um die besten Talente. Wenn Bewerbungen eingehen, müssen die Top-Talente erkannt und schnell kontaktiert werden. Zusätzlich kann die eigene Recruitingstrategie durch konfigurierbare Karriere-Websites und attraktive Ausschreibungen verbessert und somit die Arbeitgebermarke positiv hervorgehoben werden. Wieso? Weil die Bewerber in der heutigen Zeit unkomplizierte und schnelle Reaktionen auf Stellenausschreibungen erwarten. Seien Sie das Unternehmen, das durch schnelle Reaktionen punktet und Wunschkandidaten für sich gewinnt.

Der anschließende Auswahlprozess wird durch eine umfassende Datenansammlung unterstützt – in dieser Phase können die Kandidaten automatisch in bestimmte Gruppen geclustert werden. Somit wird der gesamte Einstellungsprozess in einem System abgebildet und von allen Verantwortlichen eingesehen und gesteuert. Alle Beteiligten können sich durch eine Teamintegration an der Bewertung und Analyse beteiligen und das Auswahlverfahren mitgestalten. Über verschiedene Reportingfunktionen können Sie jederzeit sehen, welche Mitarbeiter an welcher Stelle im Recruitingprozess gerade aktiv sind. Durch diesen Ansatz wird der gesamte Prozess maßgeblich vereinfacht.

So lassen sich die einzelnen Schritte des reinen digitalen Recruitings wie folgt zusammenfassen:

  1. Stelle definieren: Vakante Stelle erkennen und Anforderungen definieren.
  2. Stellenausschreibung: Stelle online ausschreiben und durch effiziente Analysen optimal verbreiten.
  3. Bewerberphase: Potenzielle Kandidaten reichen ihre Bewerbungsunterlagen ein. Die Bewerberphase muss für beide Parteien möglichst unkompliziert und barrierefrei verlaufen.
  4. Bewerbersichtung: In der vierten Phase werden die eingereichten Bewerbungsunterlagen von den Verantwortlichen gesichtet und bewertet.
  5. Angebot: Das Unternehmen hat einen geeigneten Kandidaten ausgewählt und unterbreitet diesem ein Job-Angebot.

Onboarding – Willkommen im Team

Ungewohnte Umgebung, neue Abläufe, unbekannte Menschen und eine große Portion Unsicherheit – der erste Tag in einem neuen Unternehmen ist sehr prägend für den Mitarbeiter und hat einen entscheidenden Einfluss auf den gesamten Mitarbeiter-Lebenszyklus. Wer sich von Anfang an wohlfühlt, arbeitet eigenverantwortlicher und engagierter. Das digitale Onboarding ermöglicht dem Mitarbeiter einen individuellen und strukturierten Einstieg in das Unternehmen. Durch Hilfsmittel, wie Checklisten, sozialen Plattformen und HowTo’s, kann der Mitarbeiter in seinen ersten Arbeitstagen Zugriff auf relevante und interessante Informationen erhalten und zielgerichtet eingearbeitet werden.

So geht das Onboarding weit über den ersten Arbeitstag hinaus – mit der Bereitstellung der richtigen Ressourcen, Vernetzungen und Tools werden die Neuzugänge effektiv eingebunden und der Grundstein gelegt, im Unternehmen das volle Potenzial entfalten zu können. Der Vorgesetzte kann gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Ziele definieren und den Lernfortschritt im System überprüfen. Aufgrund der Zielvereinbarungen können passende Schulungen angeboten und der Mitarbeiter direkt auf den richtigen Weg geführt werden. Wenn die geeigneten Ressourcen zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung gestellt werden, kann der Mitarbeiter schneller und effektiver zum Unternehmenserfolg beitragen.

Unternehmen dürfen das Onboarding nicht unterschätzen – die Bedeutung eines gelungenen Onboardings ist heute essentieller Bestandteil eines professionellen Talentmanagements. Auch in diesem Abschnitt wird die Produktivität durch Automatisierung enorm gesteigert.

Wie sehen Recruiting & Onboarding in Ihrem Unternehmen aus?

Mit der richtigen Recruiting & Onboarding-Lösung können Sie die passenden Talente gewinnen, die Sie für Ihren individuellen Unternehmenserfolg brauchen. Durch die Digitalisierung der Prozesse erhalten alle Verantwortlichen eine klare Übersicht über die Quanität und Qualität der Kandidaten, desweiteren können Bewerbungsgespräche zentral geplant und übersichtlich dokumentiert werden. Ein umfassendes Reporting fasst nochmal alle Daten für Sie zusammen, sodass Sie die richtige Entscheidung treffen und ihren persönlichen „match“ finden.

Darauf aufbauend muss direkt das Onboarding eingeleitet werden, womit der neue Mitarbeiter optimal in Ihr Unternehmen und das neue Team integriert und eingearbeitet wird. Der Vorteil der Software-Suiten ist, dass jedes Modul einzeln erworben und sukzessive durch weitere Module erweitert werden kann.

Wir von INNOTALENT sind Experten in den Bereichen Personalbeschaffung und Personalentwicklung. Egal, ob Sie sich für Haufe umantis, Cornerstone OnDemand, SAP SuccessFactors oder für workday entscheiden – wir unterstützen Sie in allen Phasen des Prozesses: Von der Zielsetzung, über die Auswahl, bis hin zur Implementierung und Anwendung. Mit einer gemeinsam definierten Strategie können Sie sich erstklassige Teams zusammenstellen. Wir können Ihr Talentmanagement gemeinsam fit machen. Stellen Sie sich der digitalen Transformation und schreiben Sie mir eine E-Mail an kellmann@innotalent.de oder melden Sie sich für eine telefonische Erstberatung an.



Das könnte Sie auch interessieren:



Unsere Produkte zu Recruiting & Onboarding

Sie möchten SAP SuccessFactors einführen und suchen einen Service Partner, der Ihnen bei der Einführung unter die Arme greift und Ihnen mit seiner Erfahrung zur Seite steht. Dann unterstützen wir sie gerne mit unserem Wissen und unserer Arbeitskraft. 

Mehr Informationen

INNOTALENT unterstützt sie dabei, das richtige Talentmanagementsystem für Ihr Unternehmen zu finden und zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie Dieses einführen können. Sparen Sie wertvolle Zeit bei der Einführung und konzentrieren Sie sich stattdessen auf strategisch wichtige Themen Ihres Unternehmens!

Mehr Informationen

SuccessFactors bietet viele Möglichkeiten Ihre Geschäftsprozesse abzubilden. Jedoch reicht es häufig doch nicht aus nur den Standard zu verwenden. Für diesen Fall besteht die Möglichkeit über die HANA Cloud Plattform (HCP) die Cloud Lösung der SAP individuell zu erweitern. Ebenso besteht die Möglichkeit das META Data Framework zu nutzen um das XML Datenmodell von SuccessFactors anzupassen.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.